niksen meditation

Niksen – Die Kunst des Nichtstuns

NIKSEN ist eine Bezeichnung für Nichtstun. Dieser Trend kommt aus Holland.

Die Idee von NIKSEN ist, sich bewusst Zeit zu nehmen. Zeit, um einfach zu „sein“.

Doch wie geht das Nichtstun?

Grundsätzlich kann zwar jeder „Nichtstun“, doch viele haben es verlernt.

In meinem Buch „Das Muße-Prinzip“ habe ich über das Nichtstun geschrieben und zu Übungen eingeladen. Hier finden sich u.a. Reflektionen und Anleitungen zum Thema:

  • Wie gut bin ich im Nichtstun?
  • Nichtstun lernen
  • Sich die Erlaubnis zum Nichtstun geben

Falls uns das Nichtstun schwer fällt, ist es sehr unterstützend eine passende Umgebung zum Wiedereinstieg ins „Nichtstun“ zu finden.

Schweigeretreats sind meiner Erfahrung nach hervorragende Möglichkeiten, um sich mit dem Nichtstun wieder vertraut zu machen. Bei meinen Schweigekursen wird neben der Meditation, die die Aufmerksamkeit strukturiert schult, auch die Muße mit einer ausdrücklichen Erlaubnis zum Nichtstun gegeben. Die Bedingungen dafür sind förderlich:

  • Die Teilnehmer schweigen
  • Es herrscht heilsame Stille
  • Sämtliche Ablenkungen sind von vornherein verbannt oder auf das absolut Nötigste reduziert
Ansonsten können wir „Momente des Nichtstun“ ganz natürlich in unseren Alltag integrieren. Einen Moment innehalten, alle Gedanken ziehen lassen, die Wolken betrachten – einfach Sein.

Am 5. August 2019 wurde ich über NIKSEN interviewt. Der Beitrag wurde am selben Tag bei Pro7/Sat1 Nachrichten  in den 18 Uhr (Pro7) und 20 Uhr (Sat1) Nachrichten gesendet.

Hier findet sich der Video Beitrag auf Welt.de 

Beliebte Blog-Artikel

X